Schlagwort-Archive: Schwalben

Der Fortschritt ist zurück…

…in unserer Küche herrscht endlich wieder Ordnung, die neue Spülmaschine ist da. Als unser altes Gerät Weihnachten den Geist aufgab, hatten wir beschlossen, fortan von Hand zu spülen, der Umwelt zuliebe, denn das spart Strom und Wasser und es sei ja auch ganz nett, wenn man abends, statt jeder für sich in sein Buch oder auf seinen Bildschirm starrend etwas Zeit gemeinsam verbringt, ein wenig plaudert und dabei abwäscht. Das klingt tatsächlich nett, ist es aber nach etwa drei Wochen nicht mehr, wie ich finde. Tagsüber stapelt sich das schmutzige Geschirr, denn jeder Teller einzeln ist dann auch nicht mehr gut für die Umwelt, abends hat man ab und an auch keinen Nerv mehr, zumal im Frühling so viele andere Dinge auf einem Hof zu erledigen sind und dann steht man am nächsten Morgen müde und gnatzig und kämpft mit der Soße vom Vortag, oder eher wohl eigentlich gegen sie.

Jetzt aber hat das alles ein Ende.

Küche ohne schmutziges Geschirr
Mein Gemahl und ich hatten ein Einsehen, plaudern können wir auch beim abendlichen Garten sprengen und die neue Maschine ist natürlich auch viel umweltschonender, als unsere alte es war. Sogar das Essen schmeckt gleich viel besser, wenn man nicht bei jedem Happen die Geschirrteile zählt, die hinterher zeitraubend gewässert werden müssen. 

Ich habe auch endlich geschafft, meine Samen, die eigentlich im Mai zu säen waren, in die Erde zu bringen, die hatten schon viel zu lange gewartet.

Samen

Und auch meine Dahlien fanden es schön mal aus dem Keller zu kommen und echtes Sonnenlicht zu genießen.

dahlie

Und weil sie auch gleich beste Erde haben sollten, gab es Kompost in die Blumentöpfe, was wiederum die Hühner sehr erfreute, denn die durften mitspielen.

kompost mit huhn

kompost mit huhn2Den kleinen Küken geht es übrigens auch sehr gut. Sie dürfen bei schönem Wetter schon zu den Großen, allerdings für Katz und Hund unerreichbar in einem alten Hasenkäfig.

küken2

küken

Und weil mein lieber Gemahl auch gleich etwas mehr Zeit hatte, hat er schnell noch ein Geburtstagsgeschenk für das Töchterlein gebastelt, während die erste Spülmaschinenladung durchlief.

zauberschwert

Ein Zauberschwert für unsere kleine Gewaldelfe, die nun drängelt, dass ich auch mein verwaistes Fahrrad mal wieder ausführe und mit ihr und den Hunden noch eine kurze Tour in den Wald mache.

mein Rad wartet

Ganz verwaist, war das Rad natürlich nicht, den in den letzten Tagen sind die Schwalben geschlüpft und krakelen nun schon kräftig rum.

schwalben

Ich wünsche euch ein schönes Abwasch-freies Wochenende mit funktionierenden Spülmaschinen.

Bis bald

 

Paula

Hurra, sie sind da!

Gestern endlich war es soweit!

Seit Tagen schon sind sie überall zu hören und zu sehen, nur unsere ließen auf sich warten. Ich hatte mir zwischenzeitlich sogar schon Sorgen gemacht, denn wer von uns Unbeflügelten weiß schon, was in der Luft und auf dem langen Weg einer Schwalbe so für Gefahren lauern können.

Nun jedenfalls ist die Sorge vorbei und der Sommer wohl auch bald da.

eine Schwalbe

Ich weiß, eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, aber es ist ja nicht nur eine, es sind immerhin schon zwei.

zwei Schwalben

Und die anderen Pärchen werden nun hoffentlich auch bald eintrudeln.

Im letzten Jahr hatten wir vier Pärchen, also eigentlich dreieinhalb. Was da passiert ist, habe ich leider nie genau herausgefunden, aber irgendwie gab es wohl mitten während der Brut einen Partnertausch, woraufhin der verschmähte Gatte das Weite suchte und der übriggebliebene Charmeur beiden Damen wohl bald langweilig geworden war und kurzerhand vor die Tür gesetzt wurde. Er musste dann einige Nächte bei uns im ehemaligen Kuhstall – also der Werkstatt – unterkommen bis er wieder eingelassen wurde und – wenn ich es richtig mitbekommen habe – reumütig zu seiner ursprünglichen Schwalbendame zurückkehrte.

Nun wir werden sehen ob es auch in diesem Jahr wieder zu solchen Seifenoperepisoden kommt und darüber natürlich berichten.

Auch unsere Gänse genießen das schöne Wetter und dürfen nun schon den ganzen Tag draußen sein.

Gänse 2

Es sind inzwischen ein paar mehr geworden, zu unseren drei selbstausgebrüteten haben wir noch 5 graue Gänse geholt.

Gänse1

Noch allerdings unterscheiden sie sich kaum.

Gänse3

Abends nach dem Bad geht es wieder in den Stall unter die warme Lampe.

Gänse 4

Ein schönes Wochenende und bis bald

Paula