zw-Ei-geklau

Am Karfreitag hatten wir immernoch keinen Osterstrauß, doch bevor wir die Zweige dafür zusammensammeln wollten, sollte der Sonnenschein noch für einen kurzen Spaziergang genutzt werden. Also raus in den Wald.

Vorbei an den Buschwindröschen,

Buschwindröschen

an der Veilchenmauer,

Veilchen

hin zum alten Obstgarten.

Dort stehen Bäume, die sind uralt.

bemooster Baum

Wenn sie denn noch stehen, denn von manchen ist fast nichts mehr übrig.

toter Baum

Leider hatte der Sturm am Dienstag auch einen Teil der Krone des Kirschbaums gekappt. Um dessen Blüten tat es mir in der Seele weh.

Kirschblüten

Also habe ich kurzerhand beschlossen, dass auch einige von ihnen mit in unsere Küche kommen müssen, um noch einmal zu erblühen.

Osterstrauß

Nun schmücken sie unseren Küchenherd zusammen mit den gedrechselten Holzeiern und ein paar ausgeblasenen Gänseeiern.

Holzei

Davor stehen seit heute früh die bunten Eier.

Ostereier1

Endlich Ostern.
Und gleich ist es schon wieder vorbei.
Nächstes Jahr wird früher dekoriert!

Schöne Rest-Ostern wünscht

Paula

Ein Gedanke zu „zw-Ei-geklau“

  1. Liebe Paula,
    auch ich wünsche Euch allen schöne Restostern :o)
    Der Osterstrauch hat einen wunderschönen Hintergrund am alten Herd… einfach toll!
    Die Holzeier sind irre! So schön warm sehen sie aus.
    Und direkt frage ich mal neugierig, ob das Schieren der Gänseeier erfolgreich war :o)))))) Ich hoffe sehr, denn ich freue mich auf Bilder von kleinen Gösselchen!
    Zu Deiner Frage nach den gefüllten Narzissen: Das war damals eine Mischung gefüllter Narzissen. Durch googeln würde ich behaupten sie heißt *double beauty*! Sie duftet auch :o))))
    Im Moment erhält man oft die vorgezogene *bridal crown*. Die gefällt mir auch sehr gut. Ebenfalls gefüllt und duftend. Aber die Lachsfarbene duftet feiner ;o)
    Ich wünsche noch einen schönen Ostermontag. Herzliche Grüße, Elke

Kommentar verfassen