Waschtag

Samstag ist Waschtag – das fanden heut‘ zumindest die Hühner.

Hühner beim Sandbad_1

Das tat auch mal bitter Not.

Hühner beim Sandbad_2

Nach nun fast 10 superheißen Tagen, an denen man/ Huhn sich lieber so gut wie gar nicht bewegt, waren die Temperaturen heute endlich mal wieder erträglich.

Hühner beim Sandbad_3

Und so wurde ausgiebigst gesandbadet.

Hühner beim Sandbad_4

Sogar die Glucke kam mit ihren Kleinen dazu.

Küken beim Sandbad_1

Die Küken taten es den Großen gleich und wurden so zu richtigen kleinen Dreckmolchen.

Küken beim Sandbad_2

Herrlich.

Küken beim Sandbad_3

Wie sie sich damit so richtig schön einsauen und es genießen.

Küken beim Sandbad_4

Ich finde, dass es wenig Entspannenderes gibt, als den Hühnern dabei zuzusehen.

Das fand dieser kleine Wicht wohl auch,

schlafendes Küken

… prompt eingeschlafen.

Eh mir das auch passiert, hüpfen wir jetzt lieber noch eimal schnell in den See, bevor das Gewitter hier ist und dem Garten vielleicht endlich mal wieder ein wenig Wasser spendet, das nicht aus dem Schlauch kommt.

Habt ein schönes Wochenende und
bis bald

Paula

2 Gedanken zu „Waschtag“

  1. Das Sandbaden ist wirklich immer eine Wohltat für die Hühner, nicht wahr?! Meine Hühnerschar liebt es auch sich so richtig im Staub zu suhlen.. allerdings hatten sie auch diesen Sommer Milben… einmal nicht genau hingeschaut und Millionen Milben machen einem das Leben schwer.. es war einfach zu warm 🙁 Dir einen ganz ganz lieben Gruß, Paula! Herzlichst, Nicole

  2. Liebe Paula, ich bin ganz gerührt, daß Du meine 12 von 12 vermisst hast :o) Ich hätte sie auch fast eingestellt, aber dann verließ mich die Lust wieder, denn ich durfte eine für mich sehr unschöne Erfahrung mit einer Bloggerin machen. Das geht mir so nach, ich kann mich einfach nicht aufrappeln :o(
    Ich überlege sogar, ganz von hier zu verschwinden. Kommentieren kann man ja trotzdem, da wo man gerne ist ;o)
    Nun aber zu Deinen so schönen Bildern! Ich kann mich an diesen tiefenentspannten Hühnern auch nie satt sehen. Man kann dann oft vorne und hinten bei den Mädels nicht mehr erkennen. Vor einer Weile habe ich auch mal Bilder davon gemacht. Leider ist meine Kamera nicht so doll :o(
    Dafür haben wir, wie Nicole oben auch erzählt, kleine Besucher. Bei uns waren/sind es Federlinge.
    Was super hilft ist Verminex. Ich schnapp‘ mir die Süßen der Reihe nach, zwei Tröpfchen in den Nacken, einen auf den Rücken und zwei an den Popobereich ;o)
    Letzten Mittwoch habe ich keine mehr gesehen. Wir wollten noch mal wiederholen, aber zur Zeit ist hier Dauerregen.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine schöne, neue Woche! Ganz herzliche Grüße von der Elke

Kommentar verfassen