Schlagwort-Archive: Pech

Streik

Ich hab mich lange geweigert, es zu akzeptieren und zu handeln, aber dieses Wochenende musste es dann leider sein. Das erste mal seit etwas mehr als vier Jahren.
Ich habe Eier gekauft..

versagt

Ich schäme mich, denn ich hatte mir eigentlich selbst geschworen, das nie wieder zu tun, aber da unsere Hühner nun schon seit etwa 7 Wochen streiken, blieb mir nichts anderes mehr übrig.

huehner

Klar, ich hätte den Wochenendkuchen weglassen können, oder die Planung fürs Abendbrot ändern, aber das hatte ich ja nun schon mehrere Wochen mehr oder weniger gemacht. Hatte auch schon alle Hühner-besitzenden Nachbarn durch. Mir blieb also fast keine Wahl.

Und ehrlich mal, so geht’s nicht weiter. Einige Damen wollen noch immer glucken, seit Wochen haben wir vorne auf dem Hof „Entgluckungsbesuch“.

entglucken

Das heißt nicht nur keine Eier, sondern wenn man Pech hat auch keine Tomaten.

tomaten

Dann sind da die frisch „entgluckten“ Hühner, die brauchen auch immer noch so einige Tage bis sie wieder legen, wie zum Beispiel Dora.

entgluckt

Naja und die Junghennen, wie Resi, die sind noch zu klein, die legen noch nicht, denen bin ich nicht böse.

resi

Aber der Großteil sitzt einfach nur  im alten Baumhaus rum, den ganzen Tag.
Und kümmert sich einen feuchten Kehricht um meine Probleme.

sitzstreik

Die mausern auch, klar, aber alle auf einmal? Das kann doch nicht deren Ernst sein.
Wir haben theoretisch 11 Hühner, die legen könnten, aber in den letzten Wochen haben wir meistens nur ein Ei pro Tag.
Es gibt Tage, da haben wir nicht mal das.

Tweety, eine kleine zähe Zicke, die lässt mich nicht im Stich, ich sag’s lieber nicht so laut, nicht das sie noch Ärger mit den anderen bekommt, aber sie macht es richtig. Sie scharrt, sie gackert und alle zwei Tage geht sie rein und legt ein Ei.

streikbrecher

Braves Huhn!

 

Bis bald,
Paula

Bauernhof Ferien

Bauernhof Ferien wollten wir machen, nur ganz kurz mal raus, mal die lieben Verwandten im Erzgebirge besuchen, Berge kucken, wandern, mal drei Tage die Pflichten, die unser kleiner Hof so mit sich bringt vergessen.

Übernehmen wollte diese meine liebe Mama.

Sie wollte sich um die Gänse kümmern, sie mit frischem Wasser und Fallobst erfreuen.Gänse

Die Hunde bewachen, die ihrerseits den Hof bewachen sollten,basyl

aber scheinbar keine rechte Lust hatten.polly

Der Mietzi ein paar Streicheleinheiten zukommen lassen.  mietzi

Die Hühner füttern und die gluckenden Glucken versorgen.hühner

Und – ganz wichtig – unseren Neuzugang zum Doktor fahren, bespielen und den Hofgang überwachen.mimo

Das hier noch ein Vierbeiner zu Versorgen sein würde, war eigentlich nicht geplant. Das kleine Ungeheuer war uns Sonntag abend ins Haus getragen worden. Ein Fundstück, das wohl niemand im Dorf vermisste oder haben wollte. Verfloht, fiebrig und verrotzt. mimo1

Ihr dürft es bitte nicht weitersagen, aber bei sowas kann ich einfach nicht nein sagen.
Und so sind wir Montag noch schnell zum Tierarzt mit dem Viecherl, dass inzwischen Mimo heißt und am liebsten durch’s Haus flitzt und danach auf unseren Schultern schläft.mimo2

Am zweiten Tag hatten wir sie fieberfrei, stubenrein und furchtbar lieb. Ich hoffe ganz doll, dass nicht doch noch jemand kommt, der sie wiederhaben will.

Ja, das alles war dann mehr oder weniger geplant gewesen. Mehr Arbeit und Stress sollte da nicht sein und zwischendurch wollte die Mutter nähen, damit sie ganz viele neue Sachen mit in den Urlaub nehmen könnte.

Aber es kam anders.

Schon am Dienstag abend, glaubte die Mama ein Piepsen aus den Gluckenställen gehört zu haben, als sie die Glucken zum Hofgang schickte.
Aber nein, das waren sicher die Schwalbenbabies im Hasenstall, denn der Schlupf war ja frühestens für Donnerstag abend angesetzt gewesen, das hatte die Tochter, die da ich bin, schließlich so versichert.
Eine der Glucken sah auch recht blass aus, aber das glucken anstrengend ist, ist ja logisch und es sollte ja nur noch zwei Tage dauern.
Mittwoch früh dann war klar, der Schlupf hatte schon begonnen, nun gut, da gab es erstmal auch nicht viel zu beachten und erst musste ja Mimo zum Doktor. Am Nachmittag aber, als meine Mutter wieder nach den Glucken sah, war eine von ihnen gestorben.
Ich weiß nicht, was es war, ich mache mir echt Vorwürfe, obwohl ich nicht weiß, was ich anders machen hätte sollen oder meiner Mutter hätte raten sollen.
Zum Glück haben wir immer eine kleine Notkiste unter einer Wärmelampe parat und da rein kamen die schon geschlüpften Küken. Der Rest wurde kurzerhand aus den kalten Eiern geschält.
Viele sagen, dass das nichts bringt, weil, wer nicht aus dem Ei kommt, schafft es auch später nicht, ich gestehe, ich habe in den letzten drei Jahren schon einige Male geholfen, denn ich finde, jeder verdient eine zweite Chance und es hat bislang auch oft genug funktioniert. Auch diesmal hat eines der beiden rausgeschälten Küken es zumindest bis heute geschafft.
Wir haben die vier dann am Donnerstag, als ich wieder da war, der anderen Glucke untergeschoben, bei der inzwischen sieben Küken geschlüpft waren. Die ließ das glücklicherweise mit sich machen. Das ist auch nicht immer so.
Am Freitag gab’s dann den ersten Ausgang. Bei allen Glucken die wir bisher hatten, heißt das Rundgang im Stall. Erst am zweiten Tag trauen sich die Hennen mit den kleinen Bällchen vor die Tür. Aber irgendwie haben es diese Küken und ihre Glucke besonders eilig und so habt ihr die Chance, noch ein paar Bilder von diesem spannenden dritten Tag zu sehen und das Glück im Unglück zu bestaunen.

glucke mit küken

glucke mit küken1

glucke mit küken2

Küken beim Sonnenbad

glucke mit küken5

Küken beim Sonnenbad1

glucke mit küken4

glucke mit küken6

glucke mit küken7

Die liebe Mama muss sich nun drei Wochen lang von diesem Stress in Frankreich erholen, wir genießen noch ein wenig den Urlaub auf unserem Hof und ihr habt hoffentlich einen guten Start in die neue Woche gehabt.

Bis bald

Paula

Gans oder gar nicht

Lange habe ich überlegt, ob ich dieses Thema hier überhaupt ansprechen sollte.

Gänse im Garten 6

Der ein oder andere mag vielleicht auch schon bemerkt haben, dass es in den letzten Wochen etwas ruhiger um meine geliebten Paddelfüße war.

Haselstrauch

Ich habe mich gewunden, habe hin und her überlegt.

Gänse im Garten 5

Letzten Sonntag dann, bei einem gemeinsamen Besuch im spätwinterlichen Garten ist die Entscheidung gefallen:

Gänse im Garten 8

Was soll’s, auf arborala – zwischendurch und nebenbei wollen wir nicht nur die netten und erfreulichen Dinge berichten.

Gänse im Garten 4

Nicht umsonst heißt es auf der about Seite, dass hier auch von den Mißgeschicken berichtet werden soll und so will ich Euch auch gar nicht länger auf die Folter spannen:

Gänsenest mit Gänseei

Am 7.2. hat unser Ganter Tschipfel sein erstes Ei gelegt.

Gänse im Garten 1

Ja, ruhig nochmal drüber lesen, ihr habt Euch nicht verkuckt.

Gänsenest mit Gänseei - nah

Unser einziger Ganter ist eine Gans – Tschipfel ist eine Tschipfeline.

Schneeglöckchen

Da tröstet es mich auch nicht so sehr, dass ich inzwischen mehrfach gelesen habe, dass das mit dem sexen (Geschlechtsbestimmung) von Gänsen nicht so leicht ist.

Gänse im Garten 3

O.K. meist ist es andersrum, also die Ganter werden für Gänse gehalten. Wir waren wahrscheinlich zu voreingenommen, denn die Gute hat sich recht ganterisch benommen und so haben wir wohl etwas zu entdecken geglaubt, wo nichts war.

Kirche

Tja, dumm gelaufen, nun haben wir viele, viele Gänseeier, denn die anderen legen auch schon, doch keines können wir nutzen. Also zumindest nicht zur Brut, nur zum Essen.

Gänse im Garten 2

Und sollte eine der Damen Lust haben zu brüten, müssen wir in Windeseile zusehen, woher wir „ordentliche“ Eier bekommen.

Rosenkohlreste

Naja, etwas Gutes hat die Sache, schlüpft ein Ganter, können wir ganz sicher sein, dass da keinerlei verwandschaftliche Beziehung zu unseren Damen besteht.

Gänse im Garten 7

Da unsere Tschipfeline morgen früh wieder dran sein müsste und das natürlich im Eigenbau-Nest auf der Weide tut (wohin wir nach wie vor jeden Morgen wandern), muss ich jetzt schnell schlafen, damit die Gute pünktlich loslegen kann.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Bis bald
Paula