Schlagwort-Archive: Advent

Advent

Fast wäre es wieder nur ein Dill-Advent geworden, aber nein, bis in die Nacht haben wir dann gestern doch noch gewerkelt, um wenigstens den Kranz für den Küchentisch fertigzubekommen.

adventskranz1

Tagsüber haben wir Produktfotos gemacht und weil wir es nicht schaffen, die auch noch jahreszeitenspezifisch zu gestalten, war ich sehr froh, als ich draußen noch ein wenig Dill und eine letzte Rose fand.

dillrose

Es ist sowieso immer eine rechte Schinderei, schöne Fotos von unseren Werkeleien zu machen.

dill und rose

Man ist nicht so leicht zufriedenzustellen, schließlich wachsen einem die Sachen ans Herz und irgendwie hat man auch ein ganz eigenes Bild von ihnen, das dann auf einem Foto nie so recht rüberkommen will.

shabby_2er_1

Wenn dann auch noch drei Katzen drumrumstrollchen….naja, dazu ein andermal mehr.

mietzi_nervt

Jetzt erstmal noch die nächtlichen Aufnahmen vom Adventsgebastel, damit es doch noch ein wenig adventlich wird hier, und dann bin ich auch schon weg, zur Weihnachtsfeier.

weihnachtsgebastel

Habt alle einen schönen und friedlichen ersten Advent und genießt die schöne Zeit.

adventskranz

Bis bald

Paula

Vor Weihnacht

Viele Päckchen haben wir in den letzten Wochen gepackt und schönste Deko in die ganze Welt verschickt, nur das eigene Haus hatte ein Nachsehen. Da das auf gar keinen Fall so bleiben durfte, hatten wir am dritten Adventswochenende eine kleine arborala-Pause eingelegt und für den Eigenbedarf losgezimmert. Ans Hoftor sollte ein Weihnachtsstern.

Weihnachtsstern am Tor

Nun hängt er da und trotzt mit seinen glänzenden roten Kugeln dem grauen Himmel.

Kirchturm

Der schöne alte Kessel, den ich am Sonnabend beim Spazieren gehen im Wald gefunden hatte,

Alter Kessel

durfte auch gleich vors Tor.

Bäumchen im alten Kessel_2

Ein bisschen Sand rein und der geschmückte Eibenzweig hält den wilden Stürmen stand, die hier momentan über den Hof fegen.

Bäumchen im alten Kessel

Um zu schauen, wie man den Holzstern am besten aufbaut, haben wir erstmal ein wenig mit einem  kaputten Zollstock rumprobiert. Als wir es dann endlich raus hatten, kam er als Anschauungsobjekt an den Werkzeugschrank und hängt da nun und darf auch bleiben, bis Weihnachten vorbei ist.

Adventsstern aus Zollstock

Etwas länger darf ganz sicher die kleine Siedlung aus Papier das Werkstattfenster schmücken. Vielleicht wird ja in den nächsten Wochen sogar noch angebaut.

Fensterbild Werkstattfenster

Um im Haus zu schmücken, war dann in der Woche doch wieder keine Zeit. Erst am Freitag bin ich, kurz bevor die Kinder von ihrem letzten vorweihnachtlichen Schultag nach Hause kamen, wie eine wilde durchs Haus getobt, um endlich Weihnachtsdeko zu verteilen.

Der Weihnachtsmann musste auf den Kistenturm in der Veranda, wo er nun mal zu Weihnachten hingehört.

Weihnachtsveranda

Das Schränkchen im Flur brauchte auch ein bisschen Putz. Wie gut, dass ein zweiter Eibenzweig noch übrig war und nun als Minibäumchen die Ecke ziert.

Minibaum

Baumbehang mit Schneeflocke

Baumbehang mit Schneegans

Und an der Kellertür wurden kurzerhand einige schöne Zapfen mit Filzschnüren an eine alte Trapezstange gehängt.

Tannenzapfendeko

In irgendeiner Wohnzeitschrift hatte ich etwas Ähnliches gesehen und wollte es seit Wochen ausprobieren.

Zapfendeko

Die Mietzi mag das auch sehr, doch glücklicherweise hängt es hoch genug.

Adventsmietzi

Euch allen einen wunderschönen Heiligabend.

Bis bald

Paula

Versprochen ist Versprochen

Heute will ich mein Versprechen einlösen

Adventskranz 1 _1

und unseren schönen Adventskranz zeigen

Adventskranz 1 _2

an dem nun bald schon die dritte Kerze gezündet werden darf – Zeit wird’s also.

Adventskranz 1 _3

Und um Euch für die Wartezeit zu entschädigen, gibt es auch gleich noch Bilder vom Kranz im Wohnzimmer.

Adventskranz 2 _1

Der wird meist von mir selbst geschmückt und dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen ihn nur mit Fundstücken aus dem Wald zu verzieren. Weil ich am Ende aber – außer Zapfen und Rinde – nicht genug Material zusammen hatte, musste unsere Werkstatt auch noch ein wenig  zuspenden – die Hobelspäne.

Adventskranz 2 _3

Und weil mir der Kranz dann immernoch nicht recht war und mein lieber Gemahl den Tipp gab, es fehlte rot,

Adventskranz 2 _4

habe ich kurzerhand ein paar Bällchen aus Servietten gedreht

Adventskranz 2 _2

und die Leitern und den Stern aus Hartriegel gebaut.

Jetzt sind alle damit zufrieden.

Ach ja, selbstgebackene Plätzchen gab es letzten Sonntag übrigens auch endlich.

Adventskaffee

Weihnachtsplätzchen

Die vorderen mit dem Baiser-Guß sind seit letztem Jahr meine Liebsten. Haselnußplätzchen. Hmmmmmmmm, die müssen in einer Kiste für mich unzugänglich auf dem Schrank liegen, sonst sind sie nach zwei Tagen schon alle.

Wer mal probieren möchte, hier ist das Rezept:

Haselnußplätzchen

Das braucht ihr:

1/2 Pfund Haselnüsse
1/4 Pfund Mandeln
4 Eier
1/2 Pfund Puderzucker
Zimt und Vanille
evtl. etwas Mehl

1/2 Pfund Haselnüsse und 1/4 Pfund Mandeln in der Reibe zerkleinern. Das Weiße von 4 Eiern mit 1/2 Pfund Puderzucker zu Schnee schlagen, etwas Zimt und Vanille drangeben und davon eine kleine Tasse abnehmen. In den verbliebenen Eischnee die gemahlenen Nüsse und Mandeln geben und unterheben. Sind die Eier groß und der Teig sehr feucht, kann man etwas Mehl zugeben. Dann aus der Masse mit den Händen kleine Kugeln rollen und auf ein Backblech geben. (Das ist eine arge Schmanderei, die sich aber unbedingt lohnt.) Der zurückbehaltene Eischnee wird auf die Bällchen oben drauf gestrichen und ab damit in den vorgeheizten Ofen. Sie brauchen bei mittlerer Hitze etwa 10 – 15 Minuten und sind fertig wenn sie oben leicht gelb anlaufen, innen müssen sie weich bleiben. 

Nun wünsche ich eine schöne Restwoche und ein schönes drittes Adventswochenende.

Bis bald

Paula