Frühlingsgruß

Nachdem wir uns beim letzten Beitrag ja noch so herrlich faul gegeben hatten, waren die letzten Tage voller Tatendrang.

Aber eine kurze Weile mussten wir auch entspannen und an einem grauslichgrauen Sonnabend den Frühling begrüßen.

2 Und wisst ihr was wir fanden?

Den Frühling…. 3Habt ihr ihn bei Euch auch schon entdeckt?

Bis bald
Paula

Mutschekiepchen ahoi

Was hatten wir uns für dieses Wochenende nicht alles vorgenommen:
die endlich fertig renovierten Kinderzimmer sollten weiter eingeräumt werden, unsere neueste Truhe sollte einen Aufdruck bekommen, der Garten sollte für die Saat klar gemacht werden und noch tausenderlei andere Kleinigkeiten.

Lieblingswiese

Und was haben wir gemacht?

Zwei drei kleine Handgriffe um dann zu entscheiden, dass die Arbeit (leider) ganz bestimmt nicht wegrennt und wir lieber mal ein bisschen rausfahren um zu schauen, ob denn der Frühling wirklich schon da ist.

polly und basyl

Auf eine unserer Lieblingswiesen sind wir gefahren, haben uns unter unseren Lieblingsbaum gesetzt, die Sonne genossen und Frühlingsboten gezählt.

Marienkäfer

Den Marienkäfer (also das Mutschekiepchen) konnte ich noch knipsen, die drei Zitronenfalter, die Biene und die dicke Hummel waren zu schnell für mich.

Haselnußblüte

Dafür habe ich entdeckt, dass an Haselsträuchern ganz kleine pinkfarbene Strietzel dran sind.

Haselnußblüte1

Kennt das jemand? Ich habe das noch nie bemerkt. Ganz tief unten kam eine Erinnerung aus dem Biologieunterricht wieder hoch, da war doch was mit männlich und weiblich bei diesen Sträuchern.

Und tatsächlich, Wikipedia wusste die Antwort. Die langen Kätzchen sind die männlichen Blüten und die klitzekleinen pinkfarbenen Strietzel sind die weiblichen Blüten. Das beides an ein und demselben Strauch wächst, nennt man Monözie.

Toll, ein lehrreiches, faules und sonnenwarmes Frühlingswochenende.

Ich wünsche allen eine tolle Woche

Bis bald
Paula