Endlich Winter

Ich mag den Herbst nicht sonderlich, aber dieses Jahr konnte ich ihn überhaupt nicht leiden.Es war ständig grau und nass. Kein goldener, sondern ein trübsinniger Herbst.Als dann mein geliebter Basil auch noch gehen musste, war sowieso eine ganze Weile alles nur noch doof. Selbst wo Farben waren, konnte ich sie nicht sehen.Hatte keine Lust zu staunen…Mit Kafka zog eine neue Aufgabe bei uns ein und es wurde  langsam besser, zumindest meine Laune, das Wetter nicht wirklich.Aber jetzt endlich ist der Herbst vorbei, es ist richtig schön kalt,die Sonne läßt sich häufiger mal blicken,im Ofen brennt ein Feuer und langsam sehe ich wieder Farbe. Ich wünsche mir einen frostigen, sonnenreichen, ruhig verschneiten, wunderschönen Winter, so wie ich ihn mag  und bis jetzt scheint das ganz gut zu klappen.

Euch wünsche ich eine schöne Adventszeit,
bis bald,

Paula

Tja, ja …

… ich hätte es nicht beschreien sollen.

Solch einen verregneten Sommer hatten wir schon lange nicht mehr.

Was soll’s, dem Garten bekommt’s.

Alles sprießt!

Und wenigstens ist es nicht zu heiß um darin auch ein wenig zu werkeln.

Es wächst eben alles : ) …

Die Gänse freuen sich über den Besuch …

… und die Leckereien, wie Giersch, Sauerampfer und Löwenzahn, die ich dort um den Kürbis finde.

Und freu ich mich über andere süße Kleinigkeiten.

Und bestaune das Wachsen und Gedeihen.

Allerorten.

Auch auf dem Hof.

Trotzdem könnte wenigstens jeden dritten Tag mal ein bisschen Badewetter sein, es sind inzwischen schließlich Ferien.

Bis bald,
Paula

 

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer …

 

…heißt es ja immer.

Da es inzwischen aber eine Menge mehr sind und zwar diesjährige 

und auch andere Anzeichen passen, wie zum Beispiel das fast schon reife Getreide auf dem Feld,

die Gössel, die auch immer größer werden,

schon richtige Federn  haben, 

von denen das Wasser abperlt, 

ganz wie es sich gehört,  

Libellen die in Scharen fliegen und 

meine Moosrose blüht, kann man es wohl nicht mehr leugnen:

Es ist tatsächlich Sommer!

Bis bald,
Paula

 

P.S.  Auch wenn’s hier seit gestern durchgängig regnet.